Die Offenbarung, irgendwie kompliziert und doch ganz einfach

Liest man die Offenbarung einfach mal so durch, dann versteht man vielerorts einfach nur Bahnhof. Jedenfalls mir ist es so gegangen. Eine Vortragsreihe von Roger Liebi hat mir aber geholfen, die Ereignisse die noch kommen werden, besser einzuordnen. Mit biblischem Hintergrund lässt sich vieles berechnen und grafisch darstellen, was mir als sehr strukturierter und systematischer Typ natürlich sympathisch und verständlich ist. Auf den ersten Blick erscheint die Offenbarung doch als eher chaotisch und unlogisch. Mit dem nötigen Hintergrundwissen zeigt sich aber plötzlich eine ganz klare Struktur und Logik. Ist also dieses Buch auch für dich ein Buch mit sieben Siegeln, dann kann ich die Links weiter unten nur empfehlen. Ein paar Punkte die mir irgendwie hängengeblieben sind, möchte ich hier aber bereits auflisten. 

  • Falls wir die Entrückung erleben ist für mich der wohl wichtigste Punkt, welcher mich auch erleichtert und es mir möglich macht mich auf die bevorstehende Zeit zu freuen, dass die Gemeinde bereits vor den ganzen Geschehnissen entrückt wird. Als Gemeinde werden alle verstanden die sich zu Jesus Christus bekehrt haben. Wir werden das alles also nicht „direkt“ miterleben. Der dramatische Nebeneffekt ist leider, dass alle die bereits etwas von Jesus Christus gehört, aber Ihn nicht angenommen haben, keine Möglichkeit mehr haben werden, sich nach ihrem Tod oder nach der Entrückung noch zu bekehren.
  • Ich finde es immer wieder interessant, dass vieles aus der Bibel mehrere Bedeutungen hat. So können auch die 7 Sendschreiben aus Offenbarung 2-3 geografisch und geschichtlich an den damaligen Gemeinden zugewiesen werden. Die Beschreibung der 7 Gemeinden passt aber auch perfekt aus prophetischer Sicht auf die Zeitepochen der Gemeinde bis heute.
    • Ephesus = Die nicht verfolgte Gemeinde am Ende der apostolischen Zeit 
    • Smyrna = Die verfolgte Gemeinde vom 1.-4. Jh. 
    • Pergamus = Die Kirche ab der Zeit der Konstantinischen Wende 313
    • Thyatira = Die Papst-Kirche von Rom ab 440 n. Chr.
    • Sardes = Die Reformation ab 31. Okt. 1517 und ihr Niedergang
    • Philadelphia = Die Erweckungsbewegung im 18. und 19. Jh. (Freikirchen)
    • Laodicäa = Der geistliche Zerfall der Freikirchen
  • Ebenfalls finde ich es spannend, dass wir heute viele Prophetien aus der Bibel ganz klar als erfüllt anschauen können und dass sich mit dem heutigen wissen vieles aus der Bibel auf das Jahr, den Monat und zum teil sogar auf den Tag genau bestätigen lässt. Öffnet man die Augen, ist es ganz klar und offensichtlich dass die Bibel stimmen muss.
  • Dadurch lässt sich auch einiges für die Zukunft vorhersagen. So wird Europa sich Wiedervereinigen. Nach der Entrückung wird es, auf welche weise auch immer, zu einem Diktator, Herrscher, Vorsteher über ganz Europa kommen, welcher sich mit dem künftigen Antichristen in Jerusalem verbündet. Es werden schreckliche Ereignisse passieren und nach 7 Jahren wird das ende dieser Welt da sein. Diese Abfolge mit sehr vielen Details wann, was, wie geschehen wird, wird in der Offenbarung ausführlich beschrieben.
Vortragsreihe (mp4) Präsentation zur Vortragsreihe (PowerPoint) Übersicht Offenbarung (PDF)

Kommentare zu diesem Beitrag



*Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.